Lernbegleitung Lernfreude wecken Schulklima Weiterentwicklung

Schule unter der Iburg

Eine kleine Feier für jede Klasse aus dem 4. Schuljahr stand am am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag in Pömbsen und Bad Driburg auf dem Programm. Das Ende der Grundschulzeit ist nun tatsächlich erreicht! Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen hatten ein kleines Anspiel vorbereitet. Zahlreich waren auch Eltern gekommen. Sie konnten sehen und erleben, mit welchen Gedanken und auch Rüstzeug der Rucksack ihrer Kinder für die Reise zur neuen Schule gepackt ist. Als Vertreterinnen der Kirchen machten Anne Frank und Petra Koch deutlich: Kein Kind muss jemals allein gehen! Immer seid ihr auf ganz unterschiedliche Weise von Menschen und auch von Gott begleitet und getragen. Die Eltern gaben ihren Kindern dann auch noch gute Wünsche als Fußspuren mit in den Rucksack. Unsere Schulleiterin Marion Oeynhausen zeigte anschließend allen nochmal auf, wie erlebnisreich und besonders diese 4 Schuljahre gerade in Zeiten der Pandemie waren. Sie übergab allen Kindern zum Abschied ein Töpfchen mit Samen: “Wenn ihr die Samen gut pflegt, werden sie wachsen. Dann werden tolle Blumen daraus und es gibt eine richtigen Blumenstrauß.” Zum Schluss sangen die Kinder noch ein Lied von Suppi Huhn, das sie gemeinsam eingeübt hatten. Es endet mit dem Wunsch: “Danke – Wir wünschen Dir viel Glück!”

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

wieder geht ein Schuljahr an unserer Schule zu Ende, die großen Ferien stehen vor der Tür

Von einigen von Ihnen und von euch müssen wir uns verabschieden. Für die Viertklässler ist die Grundschulzeit nun zu Ende. Abschied nehmen ist immer schwer, aber wir hoffen und denken, es war eine gute Zeit, die Ihnen und euch in schöner Erinnerung bleibt.

Nach jetzigem Stand werden wir nach den Sommerferien mit einem ganz normalen Schulalltag starten können. Sollte es dazu Veränderungen geben, werde ich Sie entsprechend informieren. Die meisten von euch, liebe Kinder, werden wir am 10.8.2022 wiedersehen. Der Unterricht beginnt für alle um 8:00 Uhr und endet nach der vierten Stunde, um 11:30 Uhr. Am Folgetag wird der Unterricht wieder nach dem neuen Stundenplan ablaufen.

Bis dahin wünsche ich Ihnen und euch eine tolle Ferienzeit und schöne Urlaube, wo auch immer Sie und ihr sie verbringen mögt: zuhause in Bad Driburg, an einem schönen Ort in Deutschland oder in der fernen, weiten Welt! Kommen Sie / kommt Ihr bitte gesund und munter zurück! Wir freuen uns auf euch und sind neugierig und gespannt.

 

Mit freundlichen Grüßen

im Namen aller Kolleginnen und Kollegen

Marion Oeynhausen

Liebe Eltern, liebe Erziehungsbeauftragte,

das Sekretariat ist während der Sommerferien in der ersten Ferienwoche und dann wieder vom 25. Juli bis zum 10. August 2022 in der Zeit von 8:00 – 12:00 Uhr besetzt.


Am Freitag, 10. Juni 2022,  versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse  in der zweiten großen  Hofpause auf dem Schulhof, um bei besten Sommerwetter die Ehrung der besten Sportler und Sportlerinnen der Schule unter der Iburg durchzuführen.

Bevor Frau Oeynhausen die besonders erfolgreichen Sportler und Sportlerinnen mit ihren Ehrenurkunden auszeichnete, erinnerte sie alle Kinder noch einmal an den sportlichen Ehrgeiz, der bei den Bundesjugendspielen von jedem einzelnen an den Tag gelegt wurde: Am Tag der Bundesjugendspiele wurden tolle Leistungen im Lauf, Sprung und Wurf erbracht. Auf den Fotos sind die einige der Kinder zu sehen, deren sportliches Können mit einer Ehrenurkunde belohnt wurde.

Alle anderen Kinder bekamen ihre Sieger- oder Teilnehmerurkunde bereits vorab in den Klassen.

Herzlichen Glückwunsch!

Liebe Eltern, liebe Erziehungsbeauftragte,


viele von uns sind erschöpft und fühlen sich durch länger anhaltende Belastungen, aufgrund der CoronaPandemie oder politischer Entwicklungen, wie dem Krieg in der Ukraine überfordert oder gestresst. Auch an Kindern gehen diese und weitere Herausforderungen, zum Beispiel im Zusammenhang mit Lernen und Schule, nicht spurlos vorbei.

Ab August 2022 bieten wir ein Gruppentraining für Dritt und Viertklässler zum Umgang mit Stress an.                                                                                                                                                             
Ihr Kind lernt in dem Training, wie Stress entsteht und wie man ihn erfolgreich bewältigt. Besonders wichtig ist uns dabei auch der Spaß in der Gruppe. Das Training eignet sich nicht nur für Kinder, die zurzeit durch Stress belastet sind, sondern auch für alle, die zukünftig von dem Training profitieren wollen.

 

Weitere Informationen rund um das Gruppentraining, können Sie dem beigefügten Informationsschreiben entnehmen.

In der letzten Schulwoche vor den Osterferien gab es für die Kinder des 3. Schuljahres in Bad Driburg in der Aula und die Kinder des 3. und 4. Schuljahres in Pömbsen eine kleine Auszeit. Mitten im Schultag. Einfach mal eine kleine Zeit „ohne“!

 

Frau Bange und Frau Frank von der katholischen Gemeinde und Frau Koch aus der evangelischen Kirchengemeinde hatten zusammen mit Frau Schwiete, unserer Schulpfarrerin, einen ganzen Haufen an Sachen mitgebracht, die in der Mitte lagen. Die Kinder staunten: Jede Menge Knabberzeug, Spielsachen vom Kuscheltier bis zur Spielkonsole, auch Handy und Tablet fehlten nicht.
Aber es gab noch etwas unter all den Dingen! Erst als die Sachen weggeräumt waren, kam es zum Vorschein: Es war ein silberner Teller. Als die Schülerinnen und Schüler sich den genauer anschauten, entdeckten sie in diesem Spiegel viel, was sie vorher nicht gesehen hatten – z.B. sich selbst!

 

Anschließend sprachen alle darüber, dass im Moment Fastenzeit ist, in der viele Menschen auf bestimmte Sachen verzichten. Das ermöglicht dann einen ganz neuen und anderen Blick!

 

Der Austausch über das Verzichten und Fasten zeigte auch, dass es so etwas ganz ähnlich in den verschiedenen Religionen gibt. Im Christentum wie auch im Islam ist gerade jetzt und gleichzeitig Fastenzeit und Ramadan. Im Judentum ist der Jom Kippur, der Versöhnungstag, dieses Jahr im Oktober.

Durch das Fasten können Menschen neue Erfahrungen machen: Nach einer Zeit des Verzichtens erleben wir etwas als viel schöner oder leckerer. Oder wir lernen, wie gut es ist, das Durchhalten zu üben! Und wir können auch merken, wie sich Menschen fühlen, die wenig oder nichts haben… Außerdem können wir beim Fasten darüber nachdenken, was gut für uns selbst und das Zusammenleben mit anderen ist. Und beim Beten, das bei vielen das Fasten begleitet, kommen gläubige Menschen auch im Kontakt mit Gott zu einer neuen Sicht auf das Leben.

 

Am Ende bekamen die Kinder ein kleines Spiegel-Mosaiksteinchen mit nach Hause. So können sie in Erinnerung an die kleine Auszeit in der Schule immer wieder mal „den anderen Blick“ ausprobieren.

Die Ereignisse der letzten Woche in der Ukraine stimmen auch in der Schule unter der Iburg viele Menschen traurig und fassungslos. Auch bei uns war die Bereitschaft zu helfen groß. Es gab viele Sachspenden wie Schultornister, Unterrichtsmaterialien wie Etuis, Hefte und Stifte. Auch Leni aus der Klasse 4e wollte helfen und schrieb einen Brief an die Eltern und Kinder der ganzen Schule. Sie bat in Ihrem Brief um eine Geldspende. „Wenn in unserer Schule jedes Kind 1,- Euro spenden würde, dann hätten wir schon über 500,- Euro zusammen“, so schreibt es Leni in ihrem Brief. Mit Unterstützung der Schüler und Schülerinnen der Zeitungs – AG wurden in einer Stunde Spendentüten mit der ukrainischen Flagge beklebt. Der Elternbrief wurde allen Kindern mit nach Hause gegeben. Innerhalb von wenigen Tage kam eine Summe von 2587,- Euro zusammen.

Diese hohe Spendensumme überreichte Leni Steinbrink in dieser Woche an Frau Matus, die unsere OGS leitet. Frau Matus ist selber Ukrainerin und unterstützt gerade viele Familien, Freunde und Bekannte in der Ukraine und auch die Familien, denen die Flucht bis nach Bad Driburg gelungen ist. Frau Matus weiß, wo gerade welche Hilfen am wichtigsten sind. Sie dankt allen Spendern für Ihre Unterstützung und ist dankbar durch diese Geldspende vielen Geflüchteten helfen zu können.

In den Wochen vor den Osterferien haben sich die evangelischen Kinder des 2. Jahrgangs mit dem Leidensweg Jesu auseinandergesetzt. Hierbei durfte ein Abendmahl natürlich nicht fehlen. Zusammen mit unserer Lehramtsanwärterin Frau Klustrach brachen die Kinder gemeinsam das Brot und teilten es untereinander. Dazu wurde ein Glas Traubensaft gereicht. Mit dem Brot und dem Wein erinnerten die Kinder nicht nur an den Leib Jesu, sondern auch an den Leidensweg Jesu bis zu seinem Tod. 

So ist die Schule unter der Iburg – mit dem Beginn des Schulliedes wurde der Landtagsabgeordnete Matthias Goeken bei seinem Besuch an der Grundschule unter der Iburg von den Dritt- und Viertklässlern bei besten Frühlingswetter auf dem Schulhof in Empfang genommen.

Im Anschluss an die Begrüßung machte sich Herr Goeken mit den Kindern des Schülerparlaments auf den Weg in die Aula, um dort mit den gewählten Vertretern der Schülerschaft ins Gespräch zu kommen. Hierbei gaben die Kinder dem Landtagsabgeordneten einen kleinen Eindruck in das Schulleben, indem sie beispielsweise das Schülerparlament und dessen Strukturen sowie Aufgaben kurz vorstellten. Zudem berichteten ihm die Kinder von vielen positiven Dingen, Aktionen und Projekten der Schule. Andererseits zeigten sie Herrn Goeken auch deutliche Missstände und Problemfelder auf. Hierzu zählten zum Beispiel die Gestaltung der Schule und des Schulhofs, die derzeitige nicht zufriedenstellende Toilettensituation oder auch das Fehlen von diversen Fachräumen sowie Lernmaterialien. Natürlich spielten auch die aktuellen Ereignisse in der Ukraine einen große Rolle während des Gesprächs. Die Fragen der Kinder bezüglich dieses Themas konnte Herr Goeken jedoch auch sehr anschaulich und kindgerecht beantworten. Am  Ende des Gesprächs überreichten die Schülervertreter dem Landtagsabgeordneten schließlich noch all ihre gesammelten  Wünsche und Anregungen hinzu einer noch kinderfreundlicheren Schule mit der Bitte, diese bei den weiteren Planungen des Schulumbaus oder eines Schulneubaus zu berücksichtigten.

Vertiefende Eindrücke in den Schulalltag an der Schule unter der Iburg konnte Herr Goeken im Anschluss an das Gespräch mit den Kindern dann noch während eines kurzen Rundgangs durch die einzelnen Schulhäuser und einem Gespräch mit dem aus Frau Oeynhausen, Frau Dake, Frau Eilebrecht und Frau Eilebrecht bestehenden Schulleitungsteam  sammeln, wobei die bereits von den Kindern benannten Problemfelder erneut sichtbar wurden. Ebenfalls stellten die Beschulung der neu angekommen Kinder aus den Kriegsgebieten der Ukraine und den damit verbundenen Herausforderungen eines von vielen großes Gesprächsthemen dar.

Am Ende seines Besuchs verließ Herr Goeken die Schule unter der Iburg mit vielen positiven Impressionen. Jedoch nahm er auch die Probleme sowie bestehenden Sorgen sowie Ängste wahr und versprach sowohl für Abhilfe als auch Unterstützung zu sorgen.

Die Schule unter der Iburg bedankt sich bei Herrn Goeken für den Besuch, die tiefgehenden und konstruktiven Gespräche und hofft auf ein baldiges Wiedersehen.

Am Dienstag, den 15.02.2022 haben die Adlergruppen der Grundschule Nistkästen gebaut. Geholfen haben ihnen dabei Herr Rosemann und Herr Möwis von der Stadt Bad Driburg. Das Unterrichtsthema der Adlergruppen ist aktuell „Vögel in unserem Garten“, wobei sich die Schülerinnen und Schüler mit der Lebensweise der Gartenvögel auseinandersetzen. Da die Gärten oft zu aufgeräumt sind, finden die Vögel keinen Nist- und Brutplatz mehr, weshalb sie auf die Mithilfe des Menschen angewiesen sind. Die Kinder fanden die Aktion sehr schön. Die Nistkästen werden noch angemalt und dann mit Hilfe der Hausmeister in die Bäume auf dem Schulhof der Grundschule gehangen. Die Kinder haben erfahren, dass es dabei wichtig ist, die Kästen 30 Meter auseinander zu hängen. So groß ist nämlich das Revier eines Vogels. Außerdem müssen die Kästen in Richtung Osten aufgehangen werden.

Die Schülerinnen und Schüler der Adlergruppen bedanken sich bei Herrn Rosemann und Herrn Möwis für die gelungene Aktion. Sie sind schon sehr gespannt, wann die ersten Vögel ihre neuen Nistkästen beziehen.

Am 23.2.2022 hat unsere Lehramtsanwärterin Frau Laura Peters ihre Lehrerinnenausbildung mit dem 2. Staatsexamen besonders erfolgreich beenden können. In den vergangenen 18 Monaten konnte Frau Peters ihre im Studium erworbenen Kenntnisse an unserer Schule in die Praxis umsetzen. Begleitet wurde sie von ihren Mentorinnen Frau Dransfeld und Frau Winnefeld. Trotz der erschwerten Ausbildungssituation unter Coronabedingungen entwickelte Frau Peters mit viel Engagement und Herzlichkeit qualitativ stets hochwertigen Unterricht und ermöglichte es den Schülerinnen und Schülern, sich mit viel Freude und Begeisterung neue und spannende Unterrichtsinhalte zu erschließen. Das Kollegium an der Schule unter der Iburg setzt sich stets für eine qualitativ hochwertige Ausbildung der zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer ein und freut sich natürlich besonders über den tollen Erfolg von Frau Peters. Wir gratulieren Frau Peters ganz herzlich und wünschen ihr viel Freude und Begeisterung in einem herausfordernden aber auch wundervollen Beruf!

                                                                                                                                     Bad Driburg, 23.02.2022

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!
Morgen erhalten Sie das Formular zur Bestätigung der Durchführung der Selbsttest zu. Sie als Eltern versichern uns bis zu den Osterferien jeweils im 14-Tage-Rhythmus (am 28.2.2022, 14.3.2022 und am 28.3.2022) die regelmäßige und ordnungsgemäße Vornahme der wöchentlich drei Testungen.
Am Donnerstag, den 24.2.2022, bekommen Ihre Kinder die entsprechende Anzahl von Selbsttests (verpackt in einer Tüte) und das entsprechende Formular über die Postmappe mit nach Hause.
Aufgrund der Kurzfristigkeit geben Sie das ausgefüllte Formular bis Mittwoch, den 2.3.2022, wieder Ihrem Kind mit in die Schule und geben es dort bei dem/der Klassenlehrer/-in ab. 

 

Bei Fragen  können Sie sich jederzeit an die Schulleitung wenden!

Mit freundlichem Gruß!

Marion Oeynhausen

Schulleitung

Schon seit geraumer Zeit wird an der Schule unter der Iburg nicht nur über Integration gesprochen, sondern sie wird hier Tag für Tag ganz selbstverständlich gelebt. Mit dem 2019 gestarteten Projekt „SIA“ (Schul-Integrations-Assistentinnen) wurde Integration dann noch einmal grundlegender gedacht und nachhaltiger sowie direkt an der Basis anknüpfend durchgeführt.

Bei dem Projekt „SIA“ (Schul-Integrations-Assistentinnen)  handelt es sich um eine Kooperation mit der AWO, welche die Integrationsassistentinnen anstellen.

Frauen, die in ihren Heimatländern einen Lehr- oder Erzieherinnenberuf ausgeübt haben, arbeiten nun als Assistentinnen in der Willkommensklasse, aber auch als Unterstützung im Regelunterricht.

Die Lehrerinnen dienen als Unterstützung für Kinder, als Stütze für die Lehrkräfte, als Bindeglied zwischen der jeweiligen „Community“ und der Schule sowie als Frauenförderung. Insbesondere im Anschluss des coronabedingten Distanzlernens konnten die SIAs die Kinder intensiv unterstützen und fördern. Das Miteinander der Eltern und Lehrkräfte hat sich durch gegenseitige Wertschätzung positiv entwickelt.

Dass dieses Projekt auch in der Bad Driburger Politik eine hohe Wertschätzung genießt, bewies zuletzt der Schulausschuss der Stadt. Er stimmte für eine Fortführung des Projektes, nachdem das Land die Förderung eingestellt hatte. So wird die Stadt das Projekt in jedem Jahr mit 15.000 Euro fördern.

 

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Grundschule unter der Iburg wurde das Amt der Vorsitzenden neu besetzt. Nach langjähriger Vorstandsarbeit gab Frau Dworas Ihr Amt ab. Frau Crol wurde einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Unter der Leitung von Frau Dworas wurden in den vergangenen Jahren viele Aktionen an der Schule durchgeführt. Vor der Coronazeit konnte der Kinderflohmarkt immer unter großer Beteiligung auf dem Schulgelände durchgeführt werden. Auch die Auflösung des alten Fördervereins an der ehemaligen GGS Bad Driburg und dann die anschließende Neugründung des jetzigen Fördervereins an der Schule unter der Iburg wurde von ihr aktiv begleitet. Für ihren Einsatz in den letzten Jahren sagen wir DANKE.

In diesem Jahr wurde dann Frau Crol als neue Vorsitzende für den Förderverein Schule unter der Iburg gewählt. Sie wird durch Frau Schockemöhle (2.Vorsitzende), Herrn Wieneke (Schatz), Frau Lindberg (Beisitzer) Herrn und Frau Sander-Kanne (Schulpflegschaftsvorsitzende) in ihrer Arbeit unterstützt. Sicherlich sind die Bedingungen für einen Neustart für einen neuen Vorstand in dieser Pandemiezeit nicht einfach. Aber das neue Team hat schon viele Ideen, die sie in den nächsten Wochen umsetzen möchten. Als Erstes wurde ein neues Plakat entworfen. Schauen Sie einfach mal auf unserer Homepage vorbei. Dort finden Sie auch die Beitrittserklärungen für den Förderverein. Nicht nur Eltern unserer Kinder, sondern alle Interessierten und Unterstützer unserer Schule sind herzlich eingeladen dem Förderverein unter der Iburg beizutreten.

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

Leider kann der geplante Lichterzauber am kommenden Freitag aufgrund der aktuellen Situation nicht wie geplant stattfinden.

Dennoch sind die Fenster der Schule wunderbar geschmückt und adventlich gestaltet worden.

 Hinter jedem einzelnen Fenster verbirgt sich zudem ein kleines Rätsel zu dem Lichterzauber an unserer Schule. Die Klassenlehrer und Lehrerinnen werden in den Klassen noch wichtige Informationen dazu an die Kinder weitergeben. Im beigefügtem Elternbrief finden Sie alle wichtigen Informationen.

Lassen Sie sich vom Glanz der Lichter verzaubern.

Adventliche Grüße

M.Oeynhausen

Wir gratulieren unserem Kinderprinzenpaar Prinzessin Zoe´I und Prinz Felix I zu ihrer Regentschaft. Begleitet werden die beiden von ihren Pagen Fiona und Leonie.

Passend zum Antritt gibt es für unser Kinderprinzenpaar ein eigenes Karnevalslied. Klicke auf den Button und lass uns das Lied “Unser Karneval ist lustig” gemeinsam singen.

Am Freitag, dem 19. November2021,  findet der jährliche Vorlesetag an der Schule unter der Iburg statt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele tolle, spannende Bücher wie Gangsta Oma,  Der kleine Drache Kokosnuss, Das Neinhorn… Selbst Märchen und Sagen kannst du dir am Freitag  vorlesen lassen. Bis Montag beziehungsweise Dienstag solltest du dich entscheiden, denn dann werden die Plätze verteilt.

 

Eine Reise nach Schottland

Im Englischunterricht ist die Klasse 4a nach Schottland gereist. Dort haben wir eine Rundreise durch Schottland unternommen und die verschiedenen Sehenswürdigkeiten besichtigt. Enttäuschend war jedoch, dass das Monster von Loch Ness nicht zu sehen war. Ob es das überhaupt gibt? Schnell war klar, dass Suchplakate hermüssen! Irgendwer wird Nessie doch wohl schon mal gesehen haben, oder?

Ein Klick auf unsere Ergebnisse lohnt sich!

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

alle wichtigen Informationen  und Erklärvideos rund um den Schulmanager Online finden Sie ab jetzt im Menüpunkt “Schulleben”.

Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages am Freitag, den 20.11.2020, beteiligte sich auch die Schule unter der Iburg zum wiederholten Mal an der Vorleseaktion.

Bereits seit vielen Jahren hat sich an unserer Schule der Vorlesetag etabliert und gilt als fester Termin im Jahresplan. Auch wenn der Vorlesetag in diesem Jahr aufgrund der derzeitigen Corona bedingten Situation nur im Klassenverband stattfinden konnte, waren sich jedoch alle Vorleser sowie großen und kleinen Zuhörer einig: Durch das Lesen und Vorlesen öffneten sich uns neue Welten voller Fantasie. Gerade das Rascheln von bedrucktem Papier konnte  eine kleine Auszeit von dieser doch so ungewöhnlichen Zeit geben und Hoffnung sowie Durchhaltevermögen spenden.

Liebe Eltern,

aufgrund der andauernden Corona-Situation möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass das Schulgebäude zur Zeit von Ihnen nicht betreten werden  darf. 

Dies ist nur über eine telefonische Anmeldung über das Sekretariat möglich.

Telefon Kostenlose Inhalte Klingeln die Clip-art - Mobile ClipArts ...05253/3894

Keine Veranstaltung gefunden!

Mit Frido und Storchi durch die Corona-Zeit:

Neuigkeiten und Aktuelles

Erntedank-Andacht

Hier kann eine zweite Überschrift stehen In der letzten Woche vor den Herbstferien haben die Schülerinnen und Schüler der „Schule unter der Iburg“ das Erntedankfest…
Weiterlesen >

Grüne Meilen-Sammler

Im Rahmen des Projekts „Kleine Klimaschützer unterwegs“ sammeln die Kinder der Schule unter der Iburg gerade fleißig grüne Meilen für das Weltklima. In der Mitte…
Weiterlesen >

Kleine Klimaschützer unterwegs

In der Zeit vom 27.09-03.10.2021 sammeln die Schülerinnen und Schüler der Schule unter der Iburg im Rahmen des Projekts „Kleine Klimaschützer unterwegs“ grüne Meilen für…
Weiterlesen >
Alle Artikel geladen
Keine Artikel mehr zu laden
Anmelden
00:00
00:00
  • Wenn man sich lieb hat 1 - Calle Swoboda 00:00
  • Wenn man sich lieb hat 2 - Calle Swoboda 00:00
  • Wenn man sich lieb hat 3 - Calle Swoboda 00:00
  • Wenn man sich lieb hat 4 - Calle Swoboda 00:00