Leitbild

„Wir gehören zusammen und
jeder ist hier wichtig!
Das gelingt nur, wenn alle (Schüler, Eltern, Lehrer und Betreuer)
vertrauensvoll zusammen arbeiten!“

1
Lernbegleitung

Eine zuverlässige Begleitung beim Lernen
Kinder lernen unterschiedlich und gemeinsam. Wir wollen durch die bewusste Planung von Unterricht und Förderangeboten die Stärken unserer Schüler stärken und gezielte Lernhilfen geben.
Dabei ist eine gute Zusammenarbeit aller Beteiligten mit ihren unterschiedlichen Professionen und Sichtweisen wichtig (Lehrerinnen, Sonderpädagoginnen, Schulsozialarbeiterin, Betreuungskräfte, pädagogische Fachkräfte, Eltern, usw.).
Durch den bewussten Einsatz verschiedener Lern- und Unterrichtsformen wird die Selbstständigkeit und Teamfähigkeit der Schülerinnen gefördert.

Lernbegleitung
2
Schulklima

Ein gutes Klima, in dem alle rücksichtsvoll und freundlich miteinander umgehen
Ein wertschätzendes und wohlwollendes Miteinander ist uns sehr wichtig! Hierzu gehören das Respektieren und Anerkennen unserer Individualität und Vielfalt, aber auch das Erleben von Gemeinschaft, Solidarität, Verantwortung und Hilfsbereitschaft. Diesen Werten fühlen wir uns verpflichtet, wir sehen sie als Grundlage für gemeinsames Lernen und Leben.

Schulklima
3
Zeitplanung

Zeit nehmen und einplanen für das Lernen
Durch transparente Strukturen und Rituale im Tagesablauf gewinnen Schülerinnen Sicherheit und Souveränität. Durch geeignete Tagesstrukturen, einen offenen Anfang und sinnvolle Pausengestaltung werden die Bedürfnisse der Schülerinnen aufgegriffen. Lerninhalte werden im Jahrgangsteam abgesprochen und sind in den schuleigenen Arbeitsplänen verankert.

Zeitplanung
4
Raumplanung

Räume schaffen, die zum Lernen und Spielen einladen
Eine zum Lernen und Spielen anregende Umgebung wird durch eine kindgerechte durchdachte Raumgestaltung und Ausstattung erreicht. Dazu gehört auch die Bereitstellung „Neuer Medien“, die in pädagogisch sinnvollen Zusammenhängen eingesetzt werden.
Dazu gehört auch eine zum Spielen anregende Gestaltung der Außenbereiche.

Raumplanung
5
Lernfreude wecken

Freude am Lernen und Ausprobieren wecken
Angebote im kreativen, musischen, spielerischen und sportlichen Bereich bereichern unseren Schulalltag und geben Kindern die Möglichkeit, sich auszuprobieren. Forschendes und entdeckendes Lernen weckt Interesse und Eigenaktivität.

Lernfreude wecken
6
Gesundheit

Die Gesundheit aller in den Blick nehmen
Unsere Gesundheit ist uns wichtig. Wir versuchen durch unsere Ernährung, durch Bewegungspausen, Entspannung und eine gesunde Arbeitsatmosphäre dazu beizutragen, dass wir eine „gesunde“ Schule werden. Wir achten darauf, dass man sich bei uns sicher und gut aufgehoben fühlen kann.

Gesundheit
7
Klima- und Umweltschutz

Sich für den Schutz unserer Lebenswelt engagieren
Der Schutz unserer Umwelt liegt uns am Herzen. Auch wenn wir noch ganz am Anfang stehen, möchten wir uns für den Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt einsetzen, mit Müll bewusster umgehen und Energie sparen. So versuchen wir, auf viele verschiedene Arten den Gedanken des Umweltschutzes in unseren Alltag einzubeziehen und verantwortungsvoll mit anderen Lebewesen und unserer Umgebung umzugehen.

Klima- und Umweltschutz
8
Öffnung nach außen

Öffnung zu außerschulischen Einrichtungen und Angeboten
Wir suchen und gestalten die Partnerschaft zu den vielfältigen Angeboten in unserer Umgebung. Das umfasst Kooperationen und Kontakte zu musischen, kulturellen, sportlichen und naturkundlichen Einrichtungen. Besonders mit den Institutionen, die für eine gelungenen Übergang zur Grundschule und zur weiterführenden Schule wichtig sind, arbeiten wir eng zusammen.

Öffnung nach außen
9
Weiterentwicklung

Gemeinsames Weiterentwickeln, wie wir in unserer Schule zusammen leben und lernen wollen
Schule ist nie fertig. Gemeinsam planen wir, wie an unserer Schule das Lernen und Zusammenleben gelingen kann. Konzepte werden erarbeitet, erprobt und weiterentwickelt. Dazu gehören immer auch Möglichkeiten der Partizipation für Schülerinnen und Eltern.

Weiterentwicklung

Unser Leitbild – Entwicklung einer gemeinsamen Basis für das Leben und Lernen an unserer Schule

Grundlage für die Entwicklung und Formulierung des Leitbilds sind vier Quellen.

a) Ergebnisse der ersten gemeinsamen  Schulkonferenz im Oktober 2017 (Zukunftswerkstatt mit Eltern und Lehrer/innen beider damals noch getrennten Schulen zum Thema Leitbild)

b) Befragung der Schüler/innen im Frühjahr 2018 mit der Fragestellung „Zum Lernen brauche ich…“

c) Befragung der Eltern im Frühjahr 2018 mit der Fragestellung „Mein Kind kann gut lernen, wenn…“

d) Arbeit der Lehrer/innen im Rahmen einer Konferenz im Frühjahr 2018 an der Fragestellung „Lernen braucht…“

 

Im Frühjahr 2018 hat sich eine Arbeitsgruppe (bestehend aus der Schulleitung, Mitgliedern der Steuergruppe und interessierten Eltern) auf den Weg gemacht, um Leitziele zu formulieren und natürlich auch deren Umsetzung in den Blick zu nehmen.

Auf der Grundlage der oben genannten Quellen sind zuerst acht, dann neun Leitziele herausgearbeitet worden.

Im Rahmen eines pädagogischen Tages im Oktober 2018 wurden diese Ziele auf ihre aktuelle Umsetzung durch Projekte und Konzepte eingeschätzt und Handlungsbedarf aufgedeckt.

Mittlerweile sind die Leitziele von der Schulkonferenz beschlossen und können eingesehen werden.

 

In den verschiedenen Gremien und im Alltag unserer Schule sind Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen nun damit beschäftigt, die Ziele umzusetzen, mit Leben zu füllen und durch nachhaltige Projekte im Schulprogramm zu verankern.

Anmelden
00:00
00:00
  • Wenn man sich lieb hat 1 - Calle Swoboda 00:00
  • Wenn man sich lieb hat 2 - Calle Swoboda 00:00
  • Wenn man sich lieb hat 3 - Calle Swoboda 00:00
  • Wenn man sich lieb hat 4 - Calle Swoboda 00:00